Anzeige

Nach London oder Madrid? :Rodriguez will Wolfsburg verlassen

ricardo rodriguez juan mata 2
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com
Anzeige

Seine Zukunft sei derzeit "offen", erklärte der 23-Jährige laut dem kicker-Sportmagazin: " Ich schaue, wohin es geht."

Zwar sei es nicht "unmöglich, weiter in Wolfsburg zu spielen", erklärte der EM-Fahrer. Allerdings sei dies  "derzeit eher unrealistisch".

Rodriguez besitzt in Wolfsburg zwar einen Vertrag bis 2019, für festgeschriebene 25 Millionen Euro darf der Außenverteidiger die Niedersachsen allerdings verlassen.

Wölfe-Manger Klaus Allofs (59) glaubt nicht an einen Verbleib des langjährigen Leistungsträgers. "Als wir uns zuletzt unterhalten haben, war klar: Seine Vorstellung ist, uns zu verlassen", so der Manager.

Rodriguez wurde zuletzt mit dem FC Arsenal in Verbindung gebracht. Dort würde er auf seinen Nationalmannschaftskollegen Granit Xhaka treffen.

Der Mittelfeldakteur wechselt für 45 Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach zu den Gunners.

Aber auch ein Transfer in die Primera Division ist möglich. "Spanien ist eine tolle Liga", schwärmt  Rodriguez. Real Madrid soll Interesse zeigen…

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige