FC Bayern :Wechsel zum FC Bayern? Franck Ribery gibt Kai Havertz wichtigen Tipp

Foto: katatonia82 / Dreamstime.com
Anzeige

Unzählige internationale Großklubs balzen um Kai Havertz. Und das Interesse an Bayer Leverkusens Shootingstar wird nach dem Länderspiel zwischen Deutschland und Argentinien (2:2) nicht abgenommen haben.

Schließlich war Havertz in der ersten Halbzeit eines der belebenden Elemente und erzielte sein erstes Tor im DFB-Dress.

Zu den Interessenten gehört bekanntermaßen auch der FC Bayern. Franck Ribery, der den deutschen Rekordmeister in diesem Sommer nach zwölf Jahren verlassen hatte, rät Havertz allerdings eher von einem Wechsel an die Säbener Straße ab.

"Er braucht in seinem Alter viele Einsätze, er muss Erfahrung sammeln", erläutert Ribery in der Printausgabe der SPORT BILD.

"Bei Bayern gibt es im Mittelfeld Thiago, Kimmich, Goretzka, Tolisso, Cuisance, vielleicht Coutinho. Es wäre in München schwierig."

Als warnendes Beispiel nennt Ribery Renato Sanches, der sich inzwischen zum OSC Lille verändert hat. Sanches sei ein super Spieler, lobt Ribery, "dieses Potenzial ist unglaublich. Aber er hat einfach keine Minuten bekommen, das hat ihn irgendwann demotiviert. Ich kenne mich aus im Fußball, ich weiß, wie schwer es ist, bei Bayern zu bestehen."

Ob sich Havertz diesen Ratschlag zu Herzen nehmen wird, werden die kommenden Wochen und Monate zeigen.

» Bayern-Boss sicher: Lewandowski kann Uralt-Rekord von Gerd Müller knacken

» Robert Lewandowski: Das war sein härtester Gegenspieler

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige