Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com

Kroate als Fabregas-Ersatz? :Wegen De Jong: Chelsea rechnet sich gute Chancen bei Rakitic aus

  • Fabian Biastoch Dienstag, 29.01.2019

Gerücht Nach dem Abgang von Cesc Fabregas sucht der FC Chelsea nach einem Ersatz und glaubt ihn beim FC Barcelona gefunden zu haben.

Werbung

Dabei wollen die Blues den Nachteil des Wechsels von Frenkie de Jong bei den Katalanen ausnutzen.

Denn mit der Verpflichtung des Youngsters ändert sich wohl auch die Hierarchie bei den Mittelfeldspielern, Ivan Rakitic könnte sich hinten anstellen müssen.

Der FC Chelsea aber will dem Ex-Schalker laut SPORT eine neue Perspektive geben.

Und die Katalanen seien einem Transfer im Sommer nicht abgeneigt, um den 30-Jährigen von der Gehaltsliste zu bekommen, heißt es.

Der Kroate selbst denkt aktuell jedoch nicht an einen Abgang bei Barça.

"Ich bin im Moment hier und werde um meinen Platz kämpfen", sagte der Vize-Weltmeister der MUNDO DEPORTIVO. "Sollte sich etwas ändern müssen, werden wir reden."

Und weiter: "Ich bin 30 Jahre alt und auf dem Höhepunkt meiner Karriere. Ich möchte den Fußball und Barcelona noch weiter genießen."

Der Vertrag des Nationalspielers läuft noch bis 2021. Rakitics hätte im vergangenen Sommer sein Gehalt durch einen Wechsel zu Paris Saint-Germain aufpolieren können.

Der Scheich-Klub wollte Rakitics Ausstiegsklausel ziehen und den Kroaten in den Parc des Princes holen.

Rakitic blieb Barça jedoch treu - und drückte öffentlich seinen Wunsch nach einer Vertragsverlängerung aus. Bisher blieb dieser Wunsch jedoch unerhört…

Werbung

Chelsea

Weitere Themen