Real Madrid :Wegen Eden Hazard: Ex-Real-Boss bricht in Jubel aus

Foto: Oleksandr Osipov / Shutterstock.com
Anzeige

Der Deal ist fix: Real Madrid hat die Verpflichtung von Eden Hazard eingetütet - für 100 Millionen Euro Fix-Ablöse.

Laut der BBC kann die Ablösesumme sogar auf über 150 Millionen Euro ansteigen. Viel Geld. Dennoch bekommt Real-Boss Perez Lob für den Transfer.

"Das sind fantastische Neuigkeiten für Real Madrid", erklärte Ex-Boss Ramon Calderon über den Hazard-Deal.

Eden Hazard sei einer der Spieler, "die jeder gerne in seiner Mannschaft hätte. Er kann gut dribblen, spielt gute Pässe und Flanken und ist beidfüßig."

Vor allem die Vielseitigkeit des Belgiers gefällt Ramon Calderon: "Er kann als Flügelspieler, offensiver Mittelfeldspieler und auch als falscher Neuner spielen."

Real Madrid hatte zuvor bereits Luka Jovic (21, für 60 Millionen Euro von Eintracht Frankfurt), Eder Militao (21, für 50 Mio. von Porto) und Rodrygo (18, für 45 Mio. von Santos) verpflichtet.

Anzeige

Von diesem Trio ist Calderon nicht überzeugt. Eden Hazard hingegen sei eine "echte Verstärkung."

"Bei den anderen drei Neuzugängen bin ich mir nicht sicher, aber Eden Hazard ist eine echte Verstärkung", so der ehemalige Real-Präsident: "Er kann den Unterschied machen."

» Zinedine Zidane: Schlechtere Bilanz als Santiago Solari und Rafa Benitez

» Nach Vinicius und Co.: Real Madrid jagt zwei neue Supertalente

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige