Real Madrid :Wegen Hackentricks: Thibaut Courtois kritisiert Eden Hazard

Foto: A.RICARDO / Shutterstock.com
Anzeige

Thibaut Courtois war mit einigen Aktionen seinen belgischen Nationalmannschaftskollegen Eden Hazard am Wochenende nicht zufrieden.

"Ich habe mich auch ein paarmal über ihn aufgeregt, weil er den Ball mit der Hacke spielen wollte. Das war unnötig in der Schlussphase", meckerte Thibaut Courtois nach dem knappen 3:2-Sieg gegen UD Levante.

Und auch Trainer Zinedine Zidane betonte nach dem Spiel, dass Eden Hazard noch nicht vollends bereit sei.

Schließlich habe er erst viermal mit der Mannschaft trainiert, erklärte der Coach von Real Madrid. "Wir brauchen noch ein bisschen Geduld mit ihm."

Gegen Levante kam der 100-Millionen-Euro-Mann in der 60. Minute ins Spiel. Dabei ließ er schon sein Können aufblitzen, das auch Courtois nicht kleinreden will.

"Er ist ruhig am Ball und kann andere Spieler in gute Positionen bringen. Wir werden viel Freude an ihm haben", lobte der Schlussmann, der gegen den Tabellenachten nach der Pause noch zwei Gegentore hinnehmen musste.

Anzeige

Eden Hazard wurde nach seinem Wechsel vom FC Chelsea durch eine Muskelverletzung ausgebremst.

"Ich hatte davon geträumt, hier zu spielen. Ich habe mein Debüt genossen und bin sehr glücklich, dass ich auf dem Platz stehen konnte und wir den Sieg geholt haben", sagte der Belgier nach der Partie.

"Wenn du nach einer Verletzung wieder auf dem Feld stehst, ist es schwer."

Nun steht am Mittwoch Paris Saint-Germain in der Champions League auf dem Programm der Königlichen. Hazard stellte klar: "Wir sind bereit."

» Zinedine Zidane: Schlechtere Bilanz als Santiago Solari und Rafa Benitez

» Nach Vinicius und Co.: Real Madrid jagt zwei neue Supertalente

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige