Anzeige

Lob für Joao Felix :Wegen Jan Oblak: Atleti-Ansage an Chelsea und Co.

jan oblak 2019 4
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Der FC Chelsea sucht einen Nachfolger für Kepa Arrizabalaga. Der Spanier spielt in den Plänen von Coach Frank Lampard keine Rolle mehr.

Neben Marc-Andre ter Stegen (28, FC Barcelona) sind die Blues auch an Jan Oblak (27, Vertrag bis 2023) interessiert. Dessen Klub Atletico Madrid macht aber keine Anstalten, den Slowenen ziehen zu lassen.

Präsident Enrique Cerezo stellt gegenüber der Sporttageszeitung MARCA klar: "Oblak hat einen gültigen Vertrag und ist Atleti-Spieler. Punkt." Bei Oblak handele es sich um den "besten Torhüter der Welt ist", so der Präsident weiter: "Es ist nicht verwunderlich, dass andere großartige Vereine ihn gerne hätten."

atletico madrid team 2019 01 4
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Chelsea könnte den Nationalkeeper auch gegen den Willen von Atleti verpflichten, müsste dann allerdings sehr tief in die Tasche greifen: Oblaks festgeschriebene Ablösesumme beträgt 120 Millionen Euro.

Atleti-Boss lobt Joao Felix

Anders als Oblak wusste Joao Felix nicht durchgehend zu glänzen. Der 126 Millionen Euro teure Neuzugang hat laut Cerezo aber die "Erwartungen erfüllt."

Der Boss weiter: " Wir sind alle zufrieden mit der Leistung von Joao Felix. […] Ich hoffe, dass es in diesen Champions League-Spielen wirklich deutlich wird, wie großartig er als Fußballer ist. "

In der Champions League trifft der Finalist von 2014 und 2016 auf den deutschen Vertreter RB Leipzig. Die Rojiblancos werden als Favorit gehandelt.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!