FC Bayern :Wegen Kai Havertz: Bayer bestätigt Gespräche mit Bayern

Video zum Thema
Anzeige

"Es ist ja kein Geheimnis, dass es ein paar Telefonate und großes Interesse gab", sagte Geschäftsführer Rudi Völler gegenüber SKY.

Es habe " freundschaftliche" Gespräche mit Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge (63) gegeben. Doch Bayer 04 will sein Eigengewächs in dieser Transferperiode keinesfalls abgeben.

Dies habe Rummenigge " total verstanden", so Völler, der zudem versicherte, "dass Bayern München nicht der einzige Klub war, der uns wegen Kai Havertz gefragt hat."

Havertz ist noch bis 2022 an die Werkself gebunden.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige