Manchester United :Wegen Paul Pogba: Juve kontaktiert Berater Raiola


Gerücht Ein Sommerwechsel von Paul Pogba gilt weiterhin als ziemlich wahrscheinliche Option. Die nächste Destination des Weltmeisters ist jedoch offen. Ex-Klub Juventus Turin soll im Zuge dessen mit Berater Mino Raiola in Kontakt getreten sein.

  • Andre OechsnerDienstag, 04.06.2019
Foto: Cosmin Iftode / Dreamstime.com
Anzeige

Drei Jahre nach der Trennung von Paul Pogba und Juventus Turin könnte es noch in diesem Sommer zur Wiedervereinigung kommen.

Die Redaktion des italienischen Transfergurus Gianluca Di Marzio schreibt, Juve würde die Möglichkeit einer Rückholaktion evaluieren.

Im Zuge dessen sei es bereits zu einer ersten Kontaktaufnahme mit Pogba-Agent Mino Raiola gekommen.

Erste Gespräche oder gar Verhandlungsrunden mit Manchester United haben bisher aber nicht stattgefunden.

Eine mögliche Pogba-Rückkehr würde für Juve zuvorderst ein teures Unterfangen werden.

Schließlich war zuletzt von einer Ablöse zwischen 150 und 170 Millionen Euro die Rede. ManUnited will den 26-Jährigen keineswegs unter Wert veräußern.

Video zum Thema

Deshalb plane Juve, einen oder gleich mehrere Spieler in den Deal zu verwickeln. Um welche Akteure es sich handeln könnte, wird indes nicht bekannt.

Pogba absolvierte von 2012 bis 2016 insgesamt 178 Pflichtspiele für den italienischen Serienmeister.

Um Paul Pogba bemüht sich auch Real Madrid. Die Königlichen bieten laut TIMES Gareth Bale, James Rodriguez und Keylor Navas als Tauschkandidaten an.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige