Manchester United :Wegen Paul Pogba: Mino Raiola kritisiert Man United

Foto: mr3002 / Shutterstock.com
Anzeige

Paul Pogba hat mit seinem verkündeten Abschiedswunsch keinen Fehler begangen. Das glaubt zumindest Mino Raiola.

"Der Spieler hat nichts falsch gemacht", betonte der italienische Spielervermittler gegenüber TALKSPORT: "Er war in jeder Hinsicht respektvoll und professionell."

Manchester United wisse bereits seit langem, wie Paul Pogba fühle, so Mino Raiola weiter. "Hoffentlich gibt es bald eine zufriedenstellende Lösung für alle Parteien"

Kritik übt Raiola an Manchester United. Der Berater: "Es ist eine Schande, dass andere Leute kritisieren, ohne die richtigen Informationen zu haben, es tut mir auch leid, dass der Verein keine Stellung dazu bezieht."

Paul Pogba steht seit 2016 bei den Red Devils unter Vertrag. Noch zwei Jahre läuft das Arbeitspapier. Pogba will es aber nicht erfüllen.

Juventus Turin und Real Madrid zeigen Interesse. Mino Raiola hatte unlängst bereits Pogbas Wechselbereitschaft verkündet.

"Jeder im Klub, von Trainer bis zum Besitzer kennt Pauls Wunsch. Jeder weiß um die Bereitschaft Pauls, weiterzuziehen. Wir arbeiten daran", betonte er gegenüber der TIMES.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige