Manchester United :Wegen Paul Pogba: United macht Ansage an Real Madrid


Gerücht Paul Pogba würde gerne das United-Trikot gegen ein Dress von Real Madrid eintauschen. Auch Juve lockt den Superstar. Manchester United macht es den Bewerbern allerdings schwer.

  • Fussballeuropa RedaktionFreitag, 14.06.2019
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Anzeige

Manchester United hat entgegen anderslautender Gerüchte offenbar keinerlei Interesse an einem Verkauf von Paul Pogba.

Der französische Nationalspieler wird seit Monaten bei Real Madrid als Neuzugang gehandelt. Chefcoach Zinedine Zidane wünscht sich eine Zusammenarbeit mit seinem Landsmann.

Das Werben der Blancos um den einstmals teuersten Spieler der Welt gestaltet sich jedoch schwierig.

Real Madrid soll Gareth Bale, James Rodriguez und Keylor Navas als Tauschware angeboten haben, Medienberichten zufolge zeigt Manchester United daran aber kein Interesse.

Neben Real Madrid macht auch Juventus Turin Pogba schöne Augen. Bei der Alten Dame kickte der 26-Jährige bereits zwischen 2012 und 2016.

Nun soll der italienische Rekordmeister Interesse an einer Rückkehr seines verlorenen Sohnes haben.

Video zum Thema

Doch offenbar werden sowohl Real, als auch Juve leer ausgehen.

Laut der Sporttageszeitung AS hat United klargemacht, dass man sich keine Angebote für seinen wertvollsten Spieler anhören werde.

In eine komplett andere Richtung gehen Berichte des MIRROR. Der britischen Tageszeitung zufolge haben sich Real und United angenähert.

Demnach trennen Pogba noch rund 17 Millionen Euro von einem Wechsel in die spanische Hauptstadt.

Real biete umgerechnet 151 Millionen Euro - United fordere 168 Millionen.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige