FC Barcelona :Wegen Philippe Coutinho: Barça schuldet Liverpool noch Millionen

Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Insgesamt 94,6 Millionen Euro stehen im Zuge des Transfers von Philippe Coutinho noch aus. Das geht aus dem jährlichen Finanzbericht des FC Barcelona hervor, der von zahlreichen spanischen Medien veröffentlicht wurde.

Der FC Liverpool, von dem der Brasilianer nach Katalonien wechselte, sei demzufolge auch Hauptgläubiger des spanischen Meisters.

Der Coutinho-Transfer ist derweil nicht der einzige Einkauf, der noch nicht gänzlich abgetragen wurde. Insgesamt 260,7 Millionen Euro muss der Spanische Meister für Spielertransfers an die jeweiligen Klubs zahlen. Dem FC Bayern schuldet Barça für Arturo Vidal noch 10,9 Millionen.

Auf der finanziellen Habenseite stehen ebenfalls noch Zahlungen aus. Borussia Dortmund schuldet dem katalanischen Ausnahmeklub elf Millionen Euro für Paco Alcacer – insgesamt beläuft sich die Gesamtsumme auf 75,3 Millionen.

Rechnet man beides miteinander auf, steht Barça bei anderen Vereinen noch mit 185,4 Millionen Euro in der Kreide.

» Schon wieder! Neymar klagt erneut gegen Barça

» Kumpel plaudert aus: Carlos Vela liegt Barça-Angebot vor

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige