Anzeige

FC Barcelona :Wegen Vidal und Rakitic: Barça-Gespräche mit Inter Mailand?

arturo vidal 2018 1510 3
Foto: kivnl / Shutterstock.com
Anzeige

Wie die spanische SPORT berichtet, waren Eric Abidal und Ramon Planes, die beiden Sportdirektoren des FC Barcelona am vergangenen Freitag in Mailand, um dort mehrere Gespräche zu führen.

Eins davon soll mit Inter Mailand abgehalten worden sein. Dabei ging es demnach um die beiden Personalien Arturo Vidal und Ivan Rakitic, die in der Gunst der Nerazzurri hoch angesiedelt sind.

Zumindest einer von zwei Transfers scheint in den kommenden Wochen möglich.

Vidal und Rakitic zeigen sich beide unzufrieden über ihre aktuelle Situation in Barcelona. Das Duo kommt nicht wie erhofft zum Einsatz und wird von der hochwertigen Mittelfeld-Qualität ins Abseits gedrängt.

Barça ruft für Vidal angeblich 20 Millionen Euro und für Rakitic immerhin noch 30 Millionen Euro Ablöse auf.

Der Spanische Meister plant Medienberichten zufolge, einen der beiden im Winter abzugeben. Die Verträge laufen jeweils noch bis 2021.

In dieser Woche werden weitere Treffen zwischen den Verantwortlichen erwartet, heißt es.

Der perfekte Rahmen bot sich am Dienstagabend als Inter und Barça im Direktduell in der Champions League aufeinandertrafen.

Jordi Cardoner will Gespräche mit Inter Mailand nicht bestätigen, allerdings erklärt der Vize-Präsident des FC Barcelona gegenüber TUTTOSPORT: "Wir freuen uns, dass unsere Spieler mit großen Vereinen wie Inter und Juve in Verbindung gebracht werden, denn das bedeutet, dass wir eine großartige Mannschaft haben."

Josep Maria Bartomeu glaubt indes nicht an einen Winter-Wechsel von Vidal oder Rakitic: " Im Januar ist keine Bewegung zu erwarten."

Der Barça-Präsident in LA REPUBBLICA weiter: " Wir haben eine ausgeglichene Mannschaft - es fehlt uns an nichts, aber wir können es uns auch nicht leisten, jemanden zu verlieren."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!

Anzeige