Inter Mailand :Weitere Anhaltspunkte: Inter-Verbleib von Mauro Icardi rückt näher

Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Anzeige

Mauro Icardi gilt als sehr zeigefreudiger Spieler, ist viel aktiv in den Sozialen Medien. Einer seiner Posts auf Instagram bildete ihn auf einer Baustelle ab.

"Mein neues Zuhause kommt", schreibt er dazu – natürlich mit Hashtag #Milano.

Was seine Kanäle ebenfalls zeigen: Icardi trainiert wieder ganz normal mit der Mannschaft, überdies haben die Mailänder erst kürzlich seine neue Rückennummer bekanntgegeben.

Kommt der Angreifer zum Einsatz, wird er zukünftig die 7 tragen. "Seine" 9 hat 65-Millionen-Neuzugang Romelu Lukaku erhalten.

Auch Frau und Beraterin Wanda Nara befeuerte die Gerüchte um einen Verbleib, posierte auf Bildern mit den restlichen Inter-Spielerfrauen: "Ein weiteres Jahr zusammen."

Gegenüber TIKI TAKA sagte sie zudem: "Mauro hat bisher alle Angebote abgelehnt. Meiner Meinung nach wird er am Ende des Tages bei Inter bleiben. Es ist seine Entscheidung."

Video zum Thema

Juventus Turin ist von einer Verpflichtung angeblich abgerückt. Der einzige Klub, der sich wohl noch im Rennen befindet, ist der SSC Neapel.

Dem CORRIERE DELLO SPORT zufolge sei man am Vesuv bereit dazu, 65 Millionen Euro plus Boni zu zahlen, Inter fordert laut SKY 70 Millionen.

Icardi hat sich gemäß dem TV-Sender längst dazu entschieden, in jeder Trainingseinheit "101 Prozent" zu geben.

Heute Abend (20.45 Uhr) startet Inter mit dem Heimspiel gegen die US Lecce in die Saison.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige