Weltmeisterschaft 2018 :"Dämliche Frage": Diego Costa knöpft sich Reporter vor

diego costa spanien
Foto: Celso Pupo / Shutterstock.com
Werbung

Nicht nur wegen seines Tores war Diego Costa im Mittelpunkt des Spiels Spanien gegen Iran. Auch wegen seiner angeblichen Provokationen.

Ein iranischer Journalist wollte nach dem knappen und umkämpften 1:0-Sieg der spanischen Nationalelf von dem Stürmer wissen, ob denn sein Spielstil nicht sehr provozierend für die Iraner gewesen sei.

Hintergrund

Diego Costas Antwort fiel deutlich aus: "Ich weiß nicht, welches Spiel Sie gesehen haben, aber in der ersten Hälfte haben die Iraner uns die ganze Zeit provoziert."

Und der 29-Jährige legte noch einmal nach: "Sie müssen schon das Spiel sehen, wie es wirklich war und nicht nur mit den Augen ihrer Heimatnation, um dann so eine dämliche Frage zu stellen."

Der Außenseiter erzielte gegen den Weltmeister von 2010 sogar ein Tor, das aber nach Videobeweis wegen Abseits aberkannt worden war.

Auch der Schiedsrichter hatte zuvor bereits auf Abseits entschieden.

Mit dem Sieg hat Spanien ebenso wie Europameister Portugal um Superstar Cristiano Ronaldo nun vier Punkte in Gruppe B.

Der Iran liegt mit drei Zählern dahinter, müsste aber gegen Portugal gewinnen, um noch das Achtelfinale zu erreichen.

Video zum Thema