Weltmeisterschaft 2018 :Trotz Lopetegui-Aus: Andres Iniesta träumt vom zweiten WM-Titel

andres iniesta spanien 2017
Foto: katatonia82 / Shutterstock.com
Anzeige

Die Entlassung von Julen Lopetegui kam überraschend – auch für die spanische Nationalmannschaft. Nun konzentriert sich das Team aber komplett auf die kommenden Aufgaben, verspricht Andres Iniesta.

Der langjährige Spieler vom FC Barcelona erklärte vor der Partie gegen Marokko: "Es ist ein Moment, den wir hinter uns lassen wollen. Keinem hat es gefallen und wir müssen uns nun auf das Kommende konzentrieren."

Zwei Tage nach der Entlassung von Julen Lopetegui in Folge seines zukünftigen Engagements bei Real Madrid spielte Spanien 3:3 gegen Portugal, ist nun in den verbleibenden beiden Spielen gegen Marokko und Iran gefordert.

"Wir müssen uns darauf konzentrieren", sagte Andres Iniesta, der in der neuen Saison in Japan spielen wird, weiter.

"Das Spiel gegen Portugal war nicht einfach, aber wir haben gezeigt, dass wir wissen, was wir zu tun haben."

Denn das Ziel des 34-Jährigen ist klar. "Es ist natürlich ein Traum, den WM-Pokal noch einmal zu gewinnen", so der Mittelfeldspieler, "aber wir wissen auch wie schwierig das sein wird."

Iniesta hatte den WM-Pokal bereits 2010 gewonnen, er war im Endspiel gegen die Niederlande der Siegtorschütze.

In Iniestas Trophäenschrank stehen zudem zwei Europameistertitel sowie über 30 Vereinstitel mit Barça.