Anzeige

Weltmeisterschaft 2018 :Xabi Alonso traut seinen Erben den WM-Titel zu

xabi alonso real madrid 4
Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Anzeige

Bei den Titelkämpfen in Brasilien 2014 präsentierte sich die spanische Seleccion wenig meisterlich.

Der Titelverteidiger musste in Südamerika bereits nach der Vorrunde die Segel streichen.

Die Kritiker waren sich sicher: Der Erfolgszyklus der Spanier ist vorbei. Doch vier Jahre später sieht es wieder rosig aus.

Die Mannschaft von Nationaltrainer Julen Lopetegui um Stars wie Diego Costa, Isco, Marco Asensio, Sergio Ramos, Gerard Pique, Andres Iniesta, Sergio Busquets und Co. sind einer der Topfavoriten.

Nicht zuletzt im Testkick gegen Argentinien überzeugte die Seleccion, sie gewann deutlich mit 6:1 gegen den Vize-Weltmeister.

Xabi Alonso traut seinen ehemaligen Mannschaftskollegen den Titel in Russland ohne Zweifel zu.

"Ich sehe für Spanien die Möglichkeit, alles zu gewinnen", erklärte der Ex-Regisseur von Liverpool, Real Madrid und Bayern München laut MARCA.

Und weiter: "Sie haben großartige Spieler, die aus einer Generation stammen, die die Erfahrung haben, in diesen Wettbewerben zu spielen."

Xabi Alonso (36) gewann mit der Furia Roja Welt- und Europameisterschaft, 2014 beendete er seine Nationalmannschaftskarriere.

Seine Vereinslaufbahn beendete der Mittelfeldregisseur im vergangenen Sommer im Trikot des FC Bayern München.

Die spanische Nationalmannschaft trifft in Russland in der Vorrunde auf Portugal, Iran und Marokko.

Folge uns auf Google News!