Nationalmannschaft :Neymar verzaubert Legende -  und bricht in Tränen aus

neymar 10
Foto: Jefferson Bernardes / Shutterstock.com
Werbung

Der Superstar von Paris Saint-Germain erzielte in der 68. Spielminute den vorentscheidenden Treffer zum 2:0. Linksverteidiger Alex Sandro (12.) von Juventus Turin hatte die Selecao zuvor in Führung gebracht.

Die weiteren Tore für den Rekordweltmeister und Copa-Titelverteidiger erzielten Everton Ribero (89.) und Richarlison (90.+2) vom FC Everton. An beiden Treffern war Neymar maßgeblich beteiligt.

Hintergrund

Neymar liegt nun bei 68 Toren im Brasilien-Trikot. Damit ist er nur noch neun Treffer vom Rekord entfernt. Diesen hält Jahrhundert-Kicker Pele (77 Treffer).

pele 10
Foto: Kostas Koutsaftikis / Shutterstock.com

Der dreimalige Weltmeister ärgert sich allerdings nicht, dass seine Bestmarke wohl bald von seinem Landsmann geknackt wird. "Es ist eine Freude für mich, ihn spielen zu sehen", ließ der mittlerweile 80-Jährige nach dem Kantersieg seiner Landsleute auf Instagram verlauten.

Pele weiter: "Heute ist er meinem Torschützenrekord für die Nationalmannschaft einen weiteren Schritt nähergekommen. Und ich hoffe, dass er dorthin kommt, mit der gleichen Freude, die ich hatte, seit ich ihn zum ersten Mal spielen sah."

Neymar, der beim Copa-Sieg der Selecao vor zwei Jahren verletzungsbedingt fehlte, zeigte sich gerührt nach dem Auftritt gegen das Team aus den Anden. "Ich hätte mir niemals geträumt, diese Zahlen zu erreichen", frohlockte der 29-Jährige mit Tränen in den Augen.

Brasilien belegt in Gruppe A mit sechs Punkten und einer Tordifferenz von 7:0 klar den ersten Platz vor Kolumbien (vier Punkte), Venezuela (ein Punkt), Ecuador (0) und Peru (0).

Im ersten Spiel hatte sich die Selecao ebenfalls keine Blöße geben. 3:0 hieß es am Ende gegen Venezuela. Neymar traf per Elfmeter zum zwischenzeitlichen 2:0, Marquinhos und Gabigol markierten die weiteren Tore.

Video zum Thema