Wenger-Nachfolger :Unai Emery: Mit dieser Philosophie will er Arsenal auf Vordermann bringen

unai emery
Foto: sportgraphic / Shutterstock.com
Anzeige

Für den 46-Jährigen ist klar, dass die Gunners mit einem "sehr intensiven Pressing" auch wieder auf die Erfolgsspur zurückkehren werden.

"Wir müssen künftig in jedem Spiel die Hauptrolle spielen"; sagte der Coach, der als Nachfolger von Arsene Wenger in London unterschrieben hat.

Unai Emery betonte, dass sein Team "gegen jede Mannschaft" mit dieser Herangehensweise auftreten werde.

"Das steckt in der DNA des FC Arsenal, wenn man den Ball nicht hat, dann muss man ihn sich holen", so der frühere Trainer von Paris Saint-Germain weiter. "Ich will ein Team haben, das ein sehr intensives Pressing spielt."

Kurz und knapp formulierte es der neue Übungsleiter von Mesut Özil und Co.: "Nur zwei Dinge sind wichtig: Ballbesitz und Pressing, wenn man ihn nicht hat."

Auch Arsenal-Boss Ivan Gazidis ist überzeugt davon, den richtigen Mann an der Seitenlinie zu haben.

"Platz sechs ist nicht gut genug, wir müssen uns verbessern. Wir müssen wieder ganz oben angreifen und Titel in England und Europa gewinnen können."

Dass Emery das kann, hat er mit dem FC Sevilla in der Europa League bewiesen. In drei Jahren holte er dreimal den Titel in dem Wettbewerb.

Mit PSG holte er in der abgelaufenen die Meisterschaft, den Pokal und den Ligapokal.