Real Madrid :Wenger über Eden Hazard: Er kann Cristiano Ronaldo nicht ersetzen

Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com
Anzeige

In Hochform ist Eden Hazard noch nicht, doch an die spielt sich der 100-Millionen-Mann immer mehr heran.

Bei BEIN SPORTS bezeichnet Arsene Wenger den Belgier als außergewöhnlichen Spieler, "der Chancen kreiert und insbesondere in großen Spielen auch selbst den Torabschluss sucht".

Dass Hazard noch nicht auf dem vollen Stand seiner Leistungsfähigkeit ist, glaubt auch Wenger zu wissen.

Der Elsässer sagt: "Er hat vor niemandem Angst. Ich glaube auch nicht, dass Real bereits den echten Hazard zu Gesicht bekommen hat. Physisch ist er noch nicht bei seinem Maximum."

Cristiano Ronaldo, der von 2009 bis 2018 eine Ära bei Real prägte, könne Hazard allerdings nicht ersetzen, meint Wenger.

"Hazard wird die Antwort sein, aber er wird ihn sicherlich nicht ersetzen können. Er ist keiner, der 50 Tore pro Jahr erzielen kann", sagt der ehemalige Trainer des FC Arsenal.

Am vorigen Wochenende lieferte Hazard seine bisher beste Leistung im Real-Dress ab. Gegen den FC Granada (4:2) erzielte er seinen ersten Treffer und lieferte obendrein seine erste Vorlage.

» Karim Benzema: Didier Deschamps schließt endgültig die Türe zur Nationalelf

» Dimitar Berbatov hofft, dass Gareth Bale zu Manchester United wechselt

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige