"Ich hatte einfach keine Lust dazu" :Wesley Sneijder wollte nicht so viele Opfer bringen wie Messi und CR7

lionel messi wesley sneijder
Foto: AGIF / Shutterstock.com

Da haut Wesley Sneijder mal ganz schön einen raus. Im Gespräch mit dem italienischen Journalisten Gianluca Di Marzio zieht er den Vergleich mit den beiden Superstars Cristiano Ronaldo und Lionel Messi.

Er hätte mindestens genauso gut werden können, ausreichend Talent sei vorhanden gewesen, behauptet Sneijder, der erklärt, warum es dann doch nicht so kam.

"Ich habe mein Leben genossen, manchmal hatte ich ein Glas Wein beim Abendessen. Leo und Cristiano waren da anders, die haben viele Opfer gebracht. Ich hatte einfach keine Lust dazu."

wesley sneijder 2018 500
Foto: A.RICARDO / Shutterstock.com

Dass der Rekordnationalspieler der Niederlande ein echter Lebemann ist, zeigte ein Video, das rund zwei Wochen nach seinem Karriereende aufgenommen wurde. Darin zu sehen war Sneijder mit einem gehörigen Wohlstandsbauch, als er das Eredivisie-Spiel zwischen dem FC Utrecht und VVV Venlo verfolgte.

Hintergrund


Sneijder hatte während seiner Aktivkarriere aber trotz allem enorme Erfolge erreicht. Mit Inter Mailand gewann er die Champions League, außerdem holte der Oranje-Star vier nationale Meisterschaften (Spanien, Italien, Türkei, Niederlande).

Der gebürtig aus Utrecht stammende Ex-Profi ist zufrieden mit dem, was er erreicht hat. Sneijder bereut die Lebensweise während seiner Karriere mitnichten: "Das ist okay für mich. Meine Karriere war trotzdem einmalig."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!