FC Liverpool :Wie Jürgen Klopp den Fabinho-Ausfall kompensieren will - kommt David Alaba im Winter?

fabinho
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Als Fabinho im Champions-League-Spiel gegen den FC Midtjylland (2:0) zu Boden ging, schwante Jürgen Klopp und Co. Böses. Der Brasilianer wird dem FC Liverpool voraussichtlich aufgrund einer Knieverletzung zunächst nicht mehr zur Verfügung stehen. Eine Untersuchung am Mittwoch soll Aufschluss geben.

Fabinho hatte mit Joe Gomez, Andrew Robertson und Trent Alexander-Arnold am Dienstagabend die Liverpooler Abwehrreihe gebildet. Als der Südamerikaner verletzt ausschied, kam der 19-jährige Rhys Williams in die Partie.

"Er war wirklich gut", lobte Klopp Williams. "Er war souverän, er war kommunikativ - es war ein wirklich gutes Spiel von ihm." Der Liverpooler Trainer sagte außerdem, dass die Medien noch bis zum Spiel gegen West Ham United (Samstag, 18.30 Uhr) Storys schreiben werden, wie Fabinho ersetzt werden könnte.

fabinho 2
Foto: Vlad1988 / Shutterstock.com

Neben Williams bringt Klopp mit dem U23-Spieler Nathaniel Phillips sowie dem 17-jährigen Billy Koumetio zwei weitere Alternativen ins Gespräch. Das Duo werde ab sofort mit den Profis trainieren, verkündet der Liverpooler Trainer.

Hintergrund


Holt Liverpool im Winter David Alaba?

Womöglich holt Liverpool im Winter externen Ersatz, bereits nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Virgil van Dijk wurde über die Verpflichtung eines Neuzugangs spekuliert, nun läuft die Gerüchteküche wieder heiß.

Gehandelt wird ein Winter-Wechsel von David Alaba. Der Österreicher und der FC Bayern konnten auch in der dritten Verhandlungsrunde keine Einigung über eine Vertragsverlängerung erzielen. Sein Arbeitspapier läuft am Saisonende aus.