Juventus Turin :Wieder gefragt: Paulo Dybala soll Juve-Vertrag verlängern

Foto: CosminIftode / Shutterstock.com
Anzeige

Im Fußball hat es schon so manch beeindruckende Kehrtwende gegeben. Eine mit zumindest großer Wirkung ist die von Paulo Dybala. Im Sommer waren die Gerüchte breit gefächert.

Paris Saint-Germain und Manchester United hatten angefragt, Tottenham Hotspur soll am Ende wegen den zu hohen Gehaltsforderungen seinen Verzicht geäußert haben.

So blieb Dybala nichts anderes übrig, als sich im Piemont durchzubeißen – mit Erfolg.

Ein Tor und drei Vorlagen in den letzten drei Pflichtspielen zeigen auf, dass der Argentinier wieder eine zentrale Rolle eingenommen hat. Dem 25-Jährigen könnte deshalb eine Belohnung winken.

Nach Informationen der TUTTOSPORT ist es bereits zu ersten Gesprächen zwischen Juve und Dybalas Management bezüglich einer vorzeitigen Vertragsverlängerung gekommen.

Demnach winkt dem Argentinier ein bis 2024 datierter Kontrakt. Sein aktueller läuft 2022 aus. Mit dem Vorhaben dürfte der italienische Serienmeister auf fruchtbaren Boden treffen.

"Ich bin glücklich hier. Was im Sommer gesagt wurde, war nicht wahr. Aber ich bin geblieben, wo ich sein wollte und heute habe ich eines der besten Spiele gemacht", sagte Dybala vor gut zwei Wochen.

» Cristiano Ronaldo gefrustet - Maurizio Sarri erklärt seine Auswechslung

» Cristiano Ronaldo dampft ab, doch Juve siegt dank Paulo Dybala

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige