Manchester United :Wieder Wechselgerüchte: Der Preis für Paul Pogba

paul pogba 2018 504
Foto: Photo Works / Shutterstock.com

Es ist nicht neu, dass in der Branche über einen Wechsel von Paul Pogba zu Real Madrid spekuliert wird. Derartige Gerüchte werden die begleitenden Medien wohl noch länger beschäftigen.

Das Portal CALCIOMERCATO berichtet unter Berufung auf eigene Informationen, dass Pogba ab der kommenden Saison mit Zinedine Zidane zusammenarbeiten möchte. Im Zuge dessen soll es der 2018er-Weltmeister geschafft haben, Manchester United zu überzeugen, die Ablöseforderung auf 60 Millionen Euro zu senken.

Der letzte öffentliche Flirt zwischen Pogba und Real liegt noch nicht allzu lange zurück. Im Rahmen der letzten Länderspielperiode sagte der 27-Jährige: "Wir alle wissen, was gesagt wurde, was gibt es da hinzuzufügen? Ja, alle Fußballer möchten gerne für Real Madrid spielen. Das ist der Traum. Für mich ist es auch ein Traum. Eines Tages, warum nicht?"

paul pogba 2016 3
Foto: Marco Iacobucci EPP / Shutterstock.com

Hintergrund


Allein die wirtschaftliche Schieflage der Blancos lässt an der Machbarkeit dieses Mega-Deals große Zweifel aufkommen. Bis zu 200 Millionen Euro Verlust droht Real durch Corona.

Paul Pogba soll in Manchester 15 Millionen Euro im Jahr plus Boni verdienen und will angeblich keine Abstriche bei den Gehaltszahlungen machen.