Guardiola sortierte ihn aus :Wilfried Bony: Ex-City-Stürmer wechselt in die Wüste


Der ehemalige ManCity-Stürmer Wilfried Bony verlässt die Insel und wechselt zu Al-Arabi nach Katar.

  • Fussballeuropa RedaktionFreitag, 01.02.2019
Foto: AGIF / Shutterstock.com
Anzeige

Vor vier Jahren zahlte Manchester City 32 Millionen Euro Ablöse für Wilfried Bony. Seine durchwachsene Bilanz: Elf Tore in 46 Spielen.

Nach dem Trainerwechsel bei den Citizens von Manuel Pellegrini zu Pep Guardiola (47) im Sommer 2016 spielte der Ivorer keine Rolle mehr.

Er wurde zunächst an Stoke City verliehen und 2017 für 13 Millionen Euro zurück an Swansea City verkauft.

Bei den Swans hatte Bony einst seinen Durchbruch in der Premier League gefeiert. An alte Glanzzeiten konnte der Ivorer aber nicht mehr anknüpfen.

In der laufenden Zweitliga-Runde erzielte Bony nur einen mageren Treffer, auch weil er nach einem Kreuzbandriss aus dem Februar 2018 nicht mehr seine Topform fand.

Kein Wunder, dass Swansea City den Großverdiener von seiner Gehaltsliste bekommen wollte.

Video zum Thema

Die Waliser suchten nach einem Abnehmer und wurden in der Wüste fündig. Der 30-Jährige wechselt zum katarischen Klub Al Arabi Sports.

Bony wird bis zum Saisonende an die Kataris verliehen.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige