Erste Offerte abgelehnt :Wilfried Zaha hofft auf Wechsel zu Arsenal


Als Lautsprecher auf dem Transfermarkt hat der FC Arsenal in der laufenden Periode noch keine Bekanntheit erlangt. Erste Neuerwerbung soll Wilfried Zaha werden, dessen Transfer sich aber als kompliziertes Unterfangen erweist.

  • Andre OechsnerDienstag, 02.07.2019
Foto: Rnoid / Shutterstock.com
Anzeige

Bei Crystal Palace schillern die Alarmglocken. Nachdem mit Aaron Wan-Bissaka schon einer der Top-Stars an Manchester United abgegeben wurde, soll Wilfried Zaha mit aller Macht gehalten werden.

Die Eagels müssen sich dabei Avancen des FC Arsenal erwehren.

SKY SPORTS zufolge haben die Gunners ein erstes Zaha-Angebot über 45 Millionen Euro eingereicht.

Mit dem ersten Gesuch ist der Londoner Klub aber offenbar krachend gescheitert. Erst ab einem Angebot von 80 Millionen Euro sei Palace gesprächsbereit.

Mit zehn Toren und zehn Vorlagen ruft Zaha diverse Klubs auf den Plan, hinsichtlich der vertraglichen Bedingungen muss sich Palace aber keine Sorgen machen.

Schließlich ist der 26 Jahre alte Ivorer noch bis 2023 gebunden. Ein Arsenal-Wechsel entspricht aber seinen Vorstellungen.

"Es ist der Traum meines Bruders für Arsenal zu spielen. Nach all dem, was Wilfried gegeben hat, um Crystal Palace in der Premier League zu halten, hoffe ich, dass Palace einem Deal mit Arsenal zustimmt", erklärt Zahas Bruder Judicael bei SKY SPORTS.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Video zum Thema

Anzeige