Premier League :Wilfried Zaha: Roy Hodgson spottet über Bayern-Gerüchte

Foto: Rnoid / Shutterstock.com
Anzeige

Roy Hodgson entlocken die Gerüchte um seinen Starstürmer Wilfried Zaha und dessen möglichem Wechsel zum FC Bayern, nicht mehr als sarkastische Töne.

"Ein Leihgeschäft mit dem FC Bayern? War das ernst gemeint? Wo haben Sie diese Geschichte her?", äußerte sich der Teammanager von Crystal Palace während einer Medienrunde. Anfügend sagte er, man verfolge keine Bestrebungen, Zaha zu veräußern.

Um die Situation noch an Ort und Stelle aufzuklären, hätte Hodgson sogar zu einer besonderen Maßnahme gegriffen. Der frühere englische Nationaltrainer bot an, Bayerns Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge anzurufen.

"Er ist ein alter Freund von mir. Ich werde ihn fragen: 'Stimmt es, dass Ihr ein Angebot für die Ausleihe unseres besten Spielers abgegeben habt, so dass wir ohne ihn in die entscheidende Saisonphase gehen würden? Ist das wahr?' Wenn er 'Ja' sagt, beantworte ich Ihre Frage. Aber ich denke nicht, dass er 'Ja' sagt", so Hodgson.

Zaha beteiligte sich in 23 Pflichtspielen an sechs Toren direkt. Der gelernte Rechtsaußen hat enormen Anteil daran, dass die Londoner nach 22 Spieltagen auf dem starken 9. Tabellenplatz stehen. Zahas Vertrag ist noch bis 2023 gültig.

» Blitz-Rückkehr: Patrick Cutrone vor Italien-Wechsel

» Rooneys Zockerbeichte: In wenigen Wochen 800.000 Euro verloren

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige