AC Mailand :"Will so sein wie er" – Joao Felix eifert Ronaldo nach

Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Anzeige

Joao Felix hat sich zum Ziel seiner Karriere gemacht, auf den Spuren von Cristiano Ronaldo zu wandeln.

"Cristiano Ronaldo hat fünf Ballon d'Ors gewonnen, seine Karriere ist der Traum jedes Spielers", sagt der Youngster bei ESPN. "Natürlich will ich sein wie Cristiano."

Unlängst hatte das Supertalent Vergleiche mit Cristiano Ronaldo noch abgelehnt.

" Er ist ein großartiger Spieler. Momentan ist er der Beste der Welt, vielleicht der Beste aller Zeiten. Cristiano ist Cristiano...Ich will Joao Felix sein", so Joao Felix bei seiner Vorstellung im Wanda Metropolitano: " Ich will meine eigene Geschichte schreiben. Ich bin hier, um so gut wie möglich zu helfen."

Seite an Seite holten die beiden Ausnahmespieler mit der portugiesischen Nationalmannschaft in diesem Jahr die UEFA Nations League.

Im Endspiel gegen die Niederlande (1:0) kam der erst 19-Jährige allerdings nicht zum Einsatz. Dagegen spielte er beim 3:1 über die Schweiz 70 Minuten.

Anzeige

Nach langem Hin und Her sowie dem feststehenden Abgang von Antoine Griezmann schloss sich Felix Atletico Madrid an.

Die Colchoneros zahlten im Gegenzug mit 126 Millionen Euro eine in der Vereinshistorie noch nie dagewesen Ablöse.

Felix orientiert sich aber auch an ehemaligen Atletico-Stürmern wie Fernando Torres, Diego Forlan, Sergio Agüero, Radamel Falcao oder Mario Mandzukic: "Ich verfolgte die Angreifer bei Atletico, es waren fantastische Spieler, fantastische Stürmer. Ich will der Nächste sein, darum kam ich hierher."

» Eigentümer versichern: Milan-Verkauf kommt nicht infrage

» Auch das noch! Milan meldet Rekord-Finanzloch

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige