Nach Lukaku-Abschied :Winter-Wechsel: Ole Gunnar Solskjaer kündigt Offensiv-Verpflichtung an

Foto: Photo Works / Shutterstock.com
Anzeige

Manchester United schießt kaum noch Tore. Nun soll im Januar ein neuer Stürmer kommen.

"Romelu Lukaku und Alexis Sanchez haben wir ziehen lassen und man muss kein Raketenwissenschaftler sein, um zu wissen, dass wir als nächstes Transferziel einen Stürmer haben", erklärte Trainer Ole Gunnar Solskjaer vor dem Duell mit dem FC Arsenal.

Gegen die Gunners muss der Coach von Manchester United sehr wahrscheinlich mit Mason Greenwood von Beginn an spielen.

Der 17-Jährige käme zu seinem Startelfdebüt in der Premier League, weil Marcus Rashford und Anthony Martial angeschlagen sind und es keine Alternativen gibt.

Nach den Abgängen von Sanchez und Lukaku strauchelt Manchester United vor dem Tor.  Nur acht Treffer in sechs Ligaspielen stehen auf der Habenseite – so viel wie der Tabellen-18. Aston Villa.

Während der englische Rekordmeister ohne die beiden Stürmer klar kommen muss, treffen die Angreifer in der Serie A.

Anzeige

Lukaku hat schon drei Tore in sechs Partien für Inter Mailand geschossen, Sanchez jüngst zwei beim 3:1-Sieg der Nerazurri über Sampdoria.

"Hätten wir den richtigen Stürmer gehabt, hätten wir auch schon einen verpflichtet", erklärte Solskjaer weiter. Dennoch bereut er es nicht, dass Lukaku nun fest woanders spielt.

"Es war Zeit für ihn weiterzuziehen. Er wollte weg und was bringt es uns, einen Spieler zu halten, der nicht bleiben will?"

Alexis Sanchez ist hingegen nur ein Jahr an Inter Mailand ausgeliehen und hat bei Manchester United noch einen bis 2022 gültigen Vertrag.

» Mario Mandzukic und Timo Werner im United-Visier

» Zlatan Ibrahimovic enthüllt kurioses Wettangebot an Lukaku

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige