FC Bayern

"Wir sind eine Bruderschaft": Manuel Neuer adelt Keeper-Shootingstar

10.12.2020 um 12:17 Uhr
manuel neuer 2020 110
Foto: Ververidis Vasilis / Shutterstock.com
Video zum Thema

"Es gibt im Moment viele Weltklasse-Torhüter da draußen", beginnt Manuel Neuer im Gespräch mit der L'EQUIPE. Doch wen könnte der Mann meinen, der vor Kurzem zum fünften Mal in seiner Karriere zum besten Torhüter der Welt ausgezeichnet wurde?

Neuers Wahl kommt etwas unerwartet. "Edouard Mendy zum Beispiel, der von Rennes zu Chelsea gewechselt ist. Er ist ein Spieler, den man bisher nur in der Ligue 1 gesehen hat, der sich dann aber einem großen Klub angeschlossen hat und sofort Startspieler war", so der Tormann des FC Bayern.

Der Blick zum FC Chelsea macht deutlich: Der Mendy-Transfer war dringend vonnöten. Dies hängt mit den erheblichen Leistungsschwankungen von Kepa Arrizabalaga zusammen, der 2018 für die heute immer noch aktuelle Rekordsumme von 80 Millionen Euro in den blauen Teil Londons gewechselt war.

FC Bayern

Der gebürtige Franzose mit Wurzeln im Senegal wurde auf Anhieb Stammspieler und hielt in starken acht von 13 Auftritten im Chelsea-Trikot die Null. "Es ist toll, das zu sehen", sagt Neuer weiter. "Generell freue ich mich, so viele gute Torhüter zu sehen. Wir sind eine Bruderschaft."

Verwendete Quellen: sport.de

Manuel Neuer: Hintergrund

Anzeige