Olympique Marseille :"Wir sind scheiße": Andre Villas-Boas wettert gegen eigenes Team

andre villas boas
Foto: mooinblack / Shutterstock.com

Das 0:3 beim FC Porto enervierte Andre Villas-Boas so sehr, dass der Cheftrainer Olympique Marseille nach dem Spiel komplett aus der Haut fuhr: "Um in der Champions League scheiße zu sein, muss man sich erst mal für die Champions League qualifizieren. Das haben wir getan und wir sind scheiße."

Villas-Boas' Wutausbruch kommt aber nicht von ungefähr, sondern rührt mit dem historisch schlechten Abschneiden des Ligue-1-Klubs.

Zwölf Niederlagen in Serie weist OM inzwischen auf höchster europäischer Bühne vor – nur der RSC Anderlecht trat zwischen 2003 und 2005 genauso desolat auf.

andre villas boas 11
Foto: Mitch Gunn / Shutterstock.com

Hintergrund


Sollte Olympique auch das Gruppenrückspiel gegen Poro am 25. November verlieren, würde der erste Champions-League-Sieger der Geschichte einen neuen Negativrekord aufstellen. Die französischen Gazetten lieferten ein vernichtendes Urteil. "Das Gespött Europas", schrieb LA PROVENCE auf ihrer Titelseite.

"In erster Linie sind wir verantwortlich", appellierte Kapitän Steve Mandanda an seine Mitspieler. "Es sind noch drei Spiele übrig, um ein anderes Gesicht zu zeigen. Wir dürfen uns nicht mehr verstecken."