Bayern-Star Davies erleidet Faserriss - WM nicht in Gefahr

05.11.2022 um 19:31 Uhr - Update: 11:00 Uhr
von Sport-Informations-Dienst
Nachrichtenagentur
Dieser Inhalt wird von der Nachrichtenagentur Sport-Informations-Dienst bereitgestellt. Der Text wurde von Fussballeuropa.com nicht geprüft oder bearbeitet.
sid/eafcadbdebcfdbcf
WM-Teilnahme für Davies wohl nicht in Gefahr - Foto: FIRO/FIRO/SID/

Der kanadische Fußball-Nationalspieler Alphonso Davies von Rekordmeister Bayern München hat beim 3:2-Erfolg bei Hertha BSC einen Muskelfaserriss im rechten, hinteren Oberschenkel erlitten. Wie die Münchner am Sonntag mitteilten, werde Davies für die beiden verbleibenden Bundesliga-Spiele bis zur Winterpause ausfallen. Der WM-Einsatz des Außenverteidigers sei jedoch laut Darstellung des FC Bayern nicht in Gefahr.

"Laut den Ärzten, nach dem ersten Tastbefund, ist es mindestens ein Faserriss. Da müssen wir die weiteren Untersuchungen abwarten", hatte Bayern-Coach Julian Nagelsmann schon auf der Pressekonferenz nach dem Spiel gesagt.

Nationalspieler Leon Goretzka war in der 78. Minute ausgewechselt worden. Nagelsmann: "Bei Leon war es eher eine Vorsichtsmaßnahme, dass nichts passiert. Er hatte ein bisschen Schmerzen, aber ich habe bis jetzt nichts Dramatisches gehört." Das nächste Bundesligaspiel bestreiten die Bayern am Dienstag (20.30 Uhr/Sky) gegen Aufsteiger Werder Bremen.