Nationalmannschaft :WM-Qualifikation: Brasilien marschiert durch, Chile atmet auf

sid/1a435da5faa10f23ba5449f38ad6ac566d6b9d86
Foto: AFP/SID/NELSON ALMEIDA
Werbung

Unter "Neymar, Neymar"-Rufen für seinen spielfreudigen Superstar hat Rekord-Weltmeister Brasilien mit einem eindrucksvollen 4:1 (2:0)-Sieg gegen Uruguay seinen Durchmarsch zur WM-Endrunde 2022 fortgesetzt. Dem auf 31 Punkte enteilten Spitzenreiter kann in der südamerikanischen Qualifikation nur Copa-America-Sieger Argentinien (25) dank eines 1:0 (1:0)-Erfolges gegen Peru folgen.

Hinter dem Duo ließen im Kampf um die vier Direkttickets nach Katar alle Verfolger Federn. Selbst Chile darf nach dem 3:0 (2:0)-Sieg gegen Schlusslicht Venezuela wieder hoffen. Mit nun 13 Punkten liegt La Roja als Sechster in Schlagdistanz zu Uruguay, dem als Fünfter noch die Play-offs blieben.

Hintergrund

Die Eliminatorias werden am 11. November fortgesetzt. Mit aktuell 15 Zählern Vorsprung auf Platz fünf könnte Brasilien mit einem weiteren Sieg gegen Kolumbien dann bereits vorzeitig die Qualifikation für die WM-Endrunde perfekt machen.

Video zum Thema