Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Wochenlange Pause :Real Madrid muss ohne Karim Benzema aus der Krise finden

  • Fussballeuropa Redaktion Dienstag, 09.10.2018

Real Madrid kann auf dem Weg aus der aktuellen Krise nicht auf Karim Benzema (30) setzen.

Werbung

Seit wettbewerbsübergreifend vier Spielen ist Real Madrid ohne Sieg, viermal blieben die Königlichen ohne eigenen Treffer. Das gab es seit Jahrzehnten nicht mehr.

Nach der anstehenden Länderspielpause soll und muss die Wende her. Chefcoach Julen Lopetegui muss dabei allerdings auf Karim Benzema verzichten.

Wie die Blancos mitteilten, erlitt der Franzose beim 0:1 gegen Deportivo Alaves am vergangenen Wochenende eine Muskelverletzung im rechten Oberschenkel.

Benzema wird aller Voraussicht nach mehrere Wochen pausieren müssen. Ob er im Clasico gegen Barça am 28. Oktober wieder fit ist, ist fraglich.

Karim Benzema hat eine individuell schwache Saison hinter sich mit wettbewerbsübergreifend nur 12 Toren in 47 Spielen - seiner schwächsten Quote seit der Ankunft im Bernabeu 2009.

Nach dem Abschied von Cristiano Ronaldo blühte Benzema unter Julen Lopetegui auf, erzielte vier Tore in den ersten Spielen.

Nun muss der neue Real-Coach ohne den Mittelstürmer auskommen, der unter den 30 Kandidaten für die Wahl zum Ballon d'Or steht.

Als Alternative für Benzema bietet sich Neuzugang Mariano Diaz (25) an.

Werbung

Real Madrid

Weitere Themen