Juventus Turin :Wohin geht Gonzalo Higuain? Berater schließt zwei Szenarien komplett aus

gonzalo higuain 2018 601
Foto: cristiano barni / Shutterstock.com

Nach insgesamt sieben Jahren wird Gonzalo Higuain Italien den Rücken kehren. Ein Verbleib ist der Serie A kommt für den Argentinier nach seinem Aus bei Juve nicht infrage.

"Wir werden alles ruhig bewerten, aber zwei Dinge sind sicher:  Gonzalo wird nicht in Italien spielen und vor allem nie für Boca Juniors", sagte Higuains Bruder und Berater Nicola gegenüber SKY TUTTOSPORT.

An Angeboten mangelt es dem Ex-Nationalspieler nicht. Es gebe Interesse "aus Frankreich, England, Spanien, China und den USA", so Nicola Higuain. Bisher sei aber keines dabei, dass einen vom Hocker reiße.

gonzalo higuain 2019 03 01
Foto: Anton_Ivanov / Shutterstock.com

Juve-Trainer Andrea Pirlo sind die Higuains indes dankbar für die frühe Klarheit. "Wir haben Pirlos Ehrlichkeit geschätzt", sagte Nicola. "Er hat Gonzalo seine Gedanken erklärt." Pirlo hatte verkündet, nicht mit Higuain zu planen.

Gonzalo Higuain war 2013 von Real Madrid zum SSC Neapel gewechselt. 2016 zog er für die damalige Serie-A-Rekord-Ablösesumme von 90 Millionen Euro zu Juventus Turin weiter.

Hintergrund


Nach Cristiano Ronaldos Ankunft 2018 wurde Higuain an den AC Mailand und an Chelsea verliehen, 2019 kehrte er zurück zu den Bianconeri.

Higuains Platz bei Juve soll aller Voraussicht nach Luis Suarez (33) vom FC Barcelona einnehmen. Nicola verweist indes auf die Verdiente seines Bruders. "Wir sprechen immer noch von einem Stürmer, der in den letzten Jahren 350 Tore erzielt hat", so der Berater. "Das vergessen wir leider schnell."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!