Arsenal :Wojciech Szczesny erklärt das Problem von Mesut Özil


Mesut Özil (30) hat ein Problem mit der Konstanz. Das glaubt zumindest ein langjähriger Weggefährte des Deutschen.

  • Fussballeuropa RedaktionMittwoch, 20.03.2019
Foto: Christian Bertrand / Shutterstock.com
Anzeige

Beim FC Arsenal sind die Zeiten vorbei, in denen Mesut Özil stets gesetzt ist.

Der Mittelfeldregisseur wurde von Unai Emery bereits mehrfach auf die Bank gesetzt oder sogar aus dem Spieltags-Kader verbannt.

Zuletzt durfte Özil in den wichtigen Spielen gegen Manchester United (2:0) und in der Europa League gegen Stade Rennes (3:0) von Beginn an ran - und machte seine Sache gut.

Wojciech Szczesny, der zwei Jahre mit Özil gemeinsam beim FC Arsenal spielte, erwartet jedoch schon bald wieder durchwachsene Vorstellungen des Ex-Madriders.

"Sieben Mal spielt er brillant, zwei Mal schwach. Er kann einfach seine Leistung in der Premier League nicht stabilisieren und ich weiß nicht warum", sagte der Pole laut SPORT BILD.

Doch für seinen Ex-Weggefährten hat der Schlussmann von Juventus Turin auch Lob übrig.

Video zum Thema

"Normalfall erkennt er auf dem Platz aber Dinge, wo ich mich frage: 'Wie zum Teufel hat er das gesehen?'", so der 28-Jährige, der insgesamt elf Jahre bei den Gunners spielte.

Im Emirates Stadium lernte Szczesny auch Nicklas Bendtner kennen.

Der Däne habe zwei Gesichter, berichtet Szczesny über die Skandalnudel.

"Er ist einer der intelligentesten Jungs, mit denen ich zusammen gespielt habe. Aber am nächsten Tag machst du die Zeitung auf, liest 'betrunkener Bendtner als Geisterfahrer unterwegs' und denkst dir 'das gibt es doch nicht'".

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige