Borussia Dortmund :Wunschspieler zu teuer: FC Chelsea schwenkt auf Jude Bellingham um

imago jude bellingham202011019
Foto: PA Images / imago images

In nahezu allen Mannschaftsteilen hatte sich der FC Chelsea im vergangenen Transfersommer verstärkt. Und das ziemlich großspurig, schließlich investierten die Londoner knapp 250 Millionen Euro in neues Personal.

Mit Declan Rice, der seine gesamte Fußballer-Ausbildung im Chelsea-Nachwuchs absolvierte, hätte sich der CFC zwar sehr gerne verstärkt. West Ham United forderte allerdings knapp 100 Millionen Euro, was das Transferbudget des Champions-League-Teilnehmers nicht mehr hergab.

EUROSPORT zufolge kommen innerhalb der Chelsea-Führungsebene Zweifel auf, ob Rice überhaupt der richtige Mann sei und man für den 21-Jährigen derart tief ins Portemonnaie greifen sollte. Eine Alternative liefert der TV-Sender mit Jude Bellingham gleich mit.

frank lampard 2020 01 007
Foto: MDI / Shutterstock.com

Die Blues wollen sich in dieser Sache allerdings in Geduld üben und erst 2022 einen möglichen ersten Anlauf starten. Die Karriere des erst 17-jährigen Bellingham behält auch bei seinem neuen Klub Borussia Dortmund ihren steilen Verlauf bei.

Hintergrund


Unter Lucien Favre gehört Bellingham zum erweiterten Kreis der Stammmannschaft. Außerdem gab der Youngster in dieser Länderspielperiode sein Debüt für die englische Nationalmannschaft. Im Freundschaftsspiel gegen Irland (3:0) durfte Bellingham die letzte Viertelstunde für die Three Lions ran.

Bellinghams Vertrag am Dortmunder Rheinlanddamm ist noch längerfristig bis 2023 ausgelegt. Ein vorzeitiger Wechsel ist ausgeschlossen, zumal sich der Brite im Sommer bewusst für den BVB und gegen Klubs wie Manchester United oder den FC Bayern entschieden hatte.