Olympique Lyon :Würfel gefallen! Memphis Depay will weg

Foto: mr3002 / Shutterstock.com
Anzeige

Er galt als "neuer Cristiano Ronaldo", als er 2015 von PSV Eindhoven zu Manchester United wechselte: Memphis Depay.

Doch der Torschützenkönig der Eredivisie konnte sich bei den Red Devils unter Louis van Gaal (67) und Jose Mourinho (56) nicht endgültig durchsetzen.

Mourinho schickte Depay im Frühjahr 2017 zu Olympique Lyon, wo der niederländische Nationalspieler seiner Karriere einen Neustart verpasste.

Für Olympique Lyon erzielte Depay 35 Tore, lieferte 39 Vorlagen in 109 Auftritten - eine starke Bilanz.

Doch nun soll Schluss sein. Wie die L'EQUIPE berichtet, hat sich Memphis Depay entschieden, Lyon am Saisonende den Rücken zu kehren.

Billig ist Depay aber nicht zu haben. Dem Vernehmen nach fordert Lyon-Boss Aualas mindestens 30 Millionen Euro Ablöse - unterhalb dieser Ablösesumme sei er nicht verkaufsbereit.

Anzeige

Einen Abnehmer könnte es in der Premier League geben. Ausgerechnet der FC Liverpool, Erzrivale von Depays Ex-Verein Manchester United, soll Interesse zeigen.

Der Sporttageszeitung L'EQUIPE zufolge ist Depay einer der Kandidaten für die Offensivabteilung.

» Nach Fan-Schmach: Memphis Depay stinksauer

» Boss bestätigt: Olympique Lyon wollte Franck Ribery zweimal verpflichten

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige