Real Sociedad :Xabi Alonso schwärmt von Zinedine Zidane

Foto: Maxisport / Shutterstock.com
Anzeige

Als einer der ersten Spieler, die ihn "umgehauen" hätten, bezeichnet Xabi Alonso seinen ehemaligen Gegenspieler Zinedine Zidane im Gespräch mit der französischen L'EQUIPE.

"Ich war 20, als ich ihm zum ersten Mal gegenüberstand. Er war für mich wie aus einer anderen Dimension, er schwebte über dem Spielfeld."

Doch nicht nur als Spieler war Zidane ein großes Vorbild für Alonso. Der frühere spanische Mittelfeldspieler schaut auch auf das, was sein ehemaliger Profikollege auf dem Trainerstuhl so treibt.

"Zidane ist ein außergewöhnliches Beispiel und verglichen mit den restlichen Trainern auf dieser Welt auf einem anderen Level", führt Alonso seine Eloge weiter.

In der Folge verweist er auf die drei Champions-League-Titel in zweieinhalb Jahren mit Real: "So etwas nachzumachen, ist schwierig und maße ich mir auch gar nicht an."

Nach einer Saison als Jugendtrainer in der Real-Nachwuchsschmiede hat Alonso zur neuen Saison seine erste Stelle im Seniorenbereich angetreten und betreut die zweite Mannschaft seines Jugendklubs Real Sociedad.

Anzeige

"Es macht mir großen Spaß, ich gewöhne mich schnell an den Beruf des Trainers", sagt der 38-Jährige, der mit seiner Mannschaft in Gruppe zwei der Segunda Division B (3. Liga) nach 16 Spieltagen auf dem 4. Tabellenplatz steht.

Dem Basken wird als Fußballlehrer viel zugetraut. Die Bayern, für die Xabi Alonso einst spielte, haben ihn Medienberichten zufolge auf dem Zettel für die Zukunft.

» Gareth Bale: Berater erteilt Ausleihe deutliche Absage

» Was wird aus James? Eine Option fällt flach

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige