FC Barcelona :Xavi erklärt: So stelle ich mir mein Umfeld als Barça-Trainer vor

imago xavi 2020 07
Foto: Xinhua / imago images

Der FC Barcelona ist im Viertelfinale der Champions League untergegangen. 2:8 verlor der ruhmreiche spanische Gigant gegen Bayern München. Nach diesem Ergebnis ist klar: Barça-Coach Quique Setien (61, Vertrag bis 2021) hat keine langfristige Zukunft beim FC Barcelona. Als Nachfolger wird auch Xavi Hernandez wieder gehandelt.

Doch der 40-Jährige hat nicht vor, bereits in diesem Sommer das Traineramt bei den Katalanen zu übernehmen. Er denke, dieses Jahr sei noch nicht der richtige Zeitpunkt, erklärte Xavi vor der Niederlage der Katalanen gegen Bayern gegenüber EL PAIS.

Ein Grund: Xavi soll nicht gerade die beste Meinung vom aktuellen Präsidium haben, daher auf 2021 und die Neuwahlen warten. Präsidentschaftskandidat Victor Font hat Xavi bereits als seinen Wunschtrainer bezeichnet.

xavi 2020 6002
Foto: ph.FAB / Shutterstock.com

Xavi weiß schon, mit wem er gerne arbeiten würde. "Ich freue mich sehr, weiterhin Erfahrungen zu sammeln und mich selbst herauszufordern. Aber natürlich wäre es für mich ein Privileg, eines Tages Barça mit einem Team bestehend aus Jordi Cruyff, Carles Puyol und einigen aktuellen Spielern zu trainieren", so der Cheftrainer von Al Sadd.

Hintergrund


Carles Puyol neuer Barça-Sportdirektor? Jordi Cruyff Assistenzcoach von Xavi?

Carles Puyol, langjähriger Abwehrchef der Blaugrana, war einst als Assistent von Sportdirektor Andoni Zubizarreta im Management angestellt, nach der Entlassung von Zubizarreta 2015 verließ er Barça aus Verbundenheit zu seinem entlassenen Kollegen. Puyol könnte nach den Wahlen neuer Sportdirektor werden und Eric Abidal sowie Ramon Planes ablösen.

Jordi Cruyff, Sohn von Barcelona-Legende Johan Cruyff (†68), machte einst 53 Spiele für Barça. Als Trainer war er bisher für Maccabi Tel Aviv und Chongqing Dangdai aktiv. Seit Freitag ist er neuer Coach des Shenzhen FC in der Chinese Super League. Ihn stellt sich Xavi offenbar als Assistenzcoach vor.

ronald koeman 2019 2
Foto: kivnl / Shutterstock.com

Ronald Koeman Favorit auf Nachfolge von Quique Setien

Als Nachfolger des vor der Entlassung stehenden Quique Setien deutet indes vieles auf Ronald Koeman hin. Der niederländische Nationaltrainer wurde am Wochenende am Flughafen in Barcelona gesichtet.

Es kam zu Gesprächen mit den Bossen der Katalanen. Laut MUNDO DEPORTIVO ist eine Einigung nah, der Ex-Barça-Abwehrchef soll demnach einen Vertrag bis 2022 erhalten.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!