Transfer zum Erzrivalen :Nach Real-Wechsel: Xavi kündigte Javier Saviola die Freundschaft

javier saviola 2
Foto: Maxisport / Shutterstock.com

Nach sechs Jahren beim FC Barcelona beschloss Javier Saviola, den Klub zu verlassen – und das ausgerechnet zum Erzrivalen Real Madrid.

"In Barcelona waren sie sehr fanatisch", erinnert sich der Argentinier bei FRENTE A FRENTE, wie seine damals getroffene Entscheidung teamintern aufgenommen wurde.

"Xavi Hernandez sagte zu mir: 'Kumpel, denk nicht mal darüber nach, wage es nicht, das zu tun. Wenn du das tust, wirst du mich als Freund verlieren'", so die Reaktion von Saviolas damaligem Mannschaftskollegen. Jene Aussage war tatsächlich wohl eher mit Humor zu nehmen.

xavi 3
Foto: Rnoid / Shutterstock.com

Saviola ließ sich von seinem Vorhaben allerdings nicht abbringen. "Ich muss meinem eigenen Weg folgen", lautete der damalige Entschluss. Sein Glück an der Concha Espina fand der Ex-Stürmer aber nicht.

Hintergrund


2007/08 wurde er mit Real zwar Spanischer Meister. Mit lediglich 30 Pflichtspielen in zwei Jahren hatte Saviola daran aber nur einen geringfügigen Anteil.

Danach tingelte er durch Europa, machte unter anderem Station bei Benfica Lissabon oder Olympiakos Piräus. Im Winter 2016 beendete Saviola seine Karriere bei seinem Ausbildungsklub River Plate.

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!