Anzeige

FC Barcelona :Xavi rechnet bei der WM 2022 mit Messi – Traum von Barça lebt weiter

lionel messi argentinien 16
Foto: AGIF / Shutterstock.com
Anzeige

Xavi Hernandez kann Lionel Messi an und für sich ziemlich genau einschätzen. Die beiden Ausnahmefußballer kennen sich aus ihrer gemeinsamen Zeit beim FC Barcelona. In seinem Gutachten über La Pulga lässt Xavi keine Zweifel an dessen WM-Teilnahme aufkommen.

"Ich habe keine Zweifel daran, dass er die WM 2022 spielt", erklärt Xavi der MARCA. "Körperlich gesehen ist er schnell, stark, ein toller Wettkämpfer, ein Tier. Meiner Ansicht nach spielt Leo, solange er will."

Als Torschütze und Vorlagengeber beteiligte sich Messi in der jüngst abgelaufenen LaLiga-Saison an überragenden 47 Toren direkt. Läuft das Turnier im Wüstenstaat Katar an, ist Messi bereits 35 Jahre alt.

Es dürfte somit das letzte Großereignis sein, an dem er mit der argentinischen Auswahl teilnimmt. In Russland 2018 enttäuschten Messi und Co., als die Albiceleste bereits im Achtelfinale aus dem Turnier schied. Gegner damals: Der spätere Weltmeister Frankreich.

2022 wird die Weltmeisterschaft in Katar ausgetragen. Diese Entscheidung sorgte bereits für viel Kritik. Xavi Hernandez, der den katarischen Verein Al Sadd trainiert, hält zumindest Teile der Kritik für "unbegründet."

Der Welt- und Europameister hatte gegenüber MARCA erklärt: "Es gibt Vorurteile in Bezug auf die arabische Kultur. Ich verteidige keine Diktatur. Überhaupt nicht."

xavi 2
Foto: mooinblack / Shutterstock.com

Katar sei sich "zunehmend bewusst", dass man einige Dinge ändern müsse, so Xavi weiter: "Aber das braucht auch Zeit." Natürlich sei es wichtig, Menschenrechte zu respektieren und Respekt vor Pressefreiheit vor Homosexualität zu haben. Katar mache Fortschritte auf allen Ebenen.

"Wenn Barça auf mich zukommt, kurz- oder langfristig, dann wird es passieren"

Xavi hatte seinen Vertrag bei Al Sadd unlängst bis 2021 verlängert. Langfristig sieht sich der Katalane aber in seiner Heimat.

"Ich habe immer gesagt, dass mein Hauptziel Barça ist. Das ist meine Heimat, und es wäre ein Traum", betonte der 40-Jährige. "Wenn Barça auf mich zukommt, kurz- oder langfristig, dann wird es passieren."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!