Xherdan Shaqiri :»Ich hatte sofort ein gutes Gefühl...

xherdan shaqiri 4
Foto: AGIF / Shutterstock.com

Der italienische Übungsleiter war laut dem Ex-Bayern-Star ein wichtiger Grund für die Entscheidung pro Inter Mailand.

"Inter stand schon länger in Kontakt mit meinem Berater und Bruder Erdin. Dann habe ich zwei Mal mit Mancini telefoniert. Und es waren sehr gute Gespräche. Er hat mir seine Vorstellungen und Pläne erklärt", sagte Xherdan Shaqiri im Interview mit der Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport.

Zu dem italienischen Übungsleiter hatte der Schweizer Nationalspieler offenbar gleich einen guten Draht. "Ich hatte sofort das Gefühl, dass ich wichtig für ihn sein kann", betonte der schussstarke Mittelfeldakteur.

Hintergrund


Für ihn sei nach seiner Zeit beim FC Bayern München vor allem eins wichtig gewesen: "Ich wollte wieder regelmäßig spielen. Das ist wichtig in meinem Alter."

Xherdan Shaqiri war in der Winterpause vom FC Bayern München zu den Nerazzurri gewechselt. Auch der FC Liverpool hatte zuvor Interesse an Shaqiri signalisiert.