Yakin sieht Neymar-Ausfall nicht als Vorteil

27.11.2022 um 13:35 Uhr - Update: 15:37 Uhr
von Sport-Informations-Dienst
Nachrichtenagentur
Dieser Inhalt wird von der Nachrichtenagentur Sport-Informations-Dienst bereitgestellt. Der Text wurde von Fussballeuropa.com nicht geprüft oder bearbeitet.
sid/bcfcbbddbfbc
Murat Yakin empfindet Neymar-Ausfall nicht als Vorteil - Foto: AFP/SID/FABRICE COFFRINI

"Das tut einem Fußballerherz weh, man sieht solche Spieler lieber auf dem Platz", sagte der 48-Jährige vor dem Spiel gegen Brasilien: "Aber die brasilianische Mannschaft hat genug Spieler, um drei Mannschaften auf höchstem Niveau zu stellen. Es macht unsere Aufgabe nicht leichter."

Auch ohne Neymar sei Brasilien "eine der stärksten Mannschaften des Turniers", führte Yakin aus. Es gelte sich deshalb umso mehr, "auf unsere Stärken zu besinnen. Wir wissen, was wir können und werden zu unseren Chancen kommen. Wir haben genug ballsichere Spieler, die uns auf hohem Niveau aus dem Pressing befreien können." Die Mannschaft sei "bereit, ein gutes Spiel zu zeigen".

2018 hatte sich die Schweiz in der Gruppenphase gegen die Selecao bereits ein Remis erkämpft. "Wir haben seitdem Fortschritte gemacht, einige große Mannschaften geärgert", sagte Mittelfeldspieler Xherdan Shaqiri: "Das gibt Vertrauen. Wir wollen gegen eine große Mannschaft dagegenhalten und gewinnen." Ausfallen wird am Montag (17.00 Uhr MEZ/ARD und MagentaTV) Angreifer Noah Okafor wegen muskulärer Probleme.