Borussia Dortmund :Youssoufa Moukoko stellt Rekord auf - Hummels: "Das bringt uns wenig"

imago youssoufa moukoko 202012019
Foto: Bernd König / imago images
Werbung

1:2 mussten sich die Schwarzgelben Aufsteiger Union Berlin geschlagen geben. Moukoko erzielte für den BVB den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich (60.), Awoniyi hatte die Hauptstädter zuvor in Front geschossen (57.), Marvin Friedrich erzielte den Siegtreffer (78.).

Im Alter von 16 Jahren und 28 Tagen ist Youssoufa Moukoko nun der jüngste Torschütze in der Bundesliga-Historie. Zum jüngsten Spieler in Bundesliga und Champions League war er bereits zuvor aufgestiegen.

Hintergrund

"Die Enttäuschung über das Ergebnis ist groß", verriet der junge Stürmer auf INSTAGRAM seine Gefühle: "Aber ich hatte in Berlin (gegen Hertha BSC, Anm. d. Red.) mein Debüt in der Bundesliga und heute auch mein erstes Tor. Dieses Gefühl ist unbeschreiblich."

Mats Hummels lobt seinen Mannschaftskollegen zwar ("Er ist ein richtig guter Junge, er gibt Gas. Wir freuen uns natürlich für ihn, dass er jetzt getroffen hat"), allerdings betonte der Abwehrchef auch: "Wir haben verloren, das bringt uns wenig."

Video zum Thema