Real Madrid :Zahltag im Karriereherbst: Luka Modric plant Italien-Wechsel

Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Anzeige

Nach acht Jahren bei Real Madrid läuft das Arbeitspapier von Luka Modric am Saisonende aus. Ob es zur Vertragsverlängerung im Bernabeu kommt, ist noch nicht endgültig geklärt.

Fakt ist: Modric kann ablösefrei gehen und ab Januar einem neuen Verein sein Ja-Wort für den Sommer 2020 geben.

Laut CALCIOMERCATO.IT plant der Kroate einen Umzug nach Italien. Anwärter in der Serie A gibt es zu Hauf.

Beide Top-Klubs aus Mailand (Inter Mailand, Milan) sind ebenso an dem Routinier interessiert wie Rekordmeister Juventus Turin.

Auch die Roma und der SSC Neapel sollen sich mit einer Verpflichtung des Vize-Weltmeisters beschäftigen.

Modric kassiert bei Real Madrid derzeit dem Vernehmen nach knapp fünf Millionen Euro Netto-Gehalt. Bei einem Wechsel nach Italien könnte er dieses Salär womöglich aufbessern.

Video zum Thema

In Italien profitieren die Klubs von einem Gesetz, das den Zuzug von ausländischen Fachkräften erleichtern soll. Darunter fallen auch Fußballer, die weniger Steuern zahlen müssen.

Von der Regelung profitierte im Sommer 2018 bereits Cristiano Ronaldo, der von Juventus Turin mit 31 Millionen Euro netto pro Jahr entlohnt wird - zehn Mio. mehr, als Real Madrid ihm gezahlt hatte.

Folge uns auf Instagram, Facebook oder YouTube und check unsere App!

Anzeige