Anzeige

»Zeit ist abgelaufen :England-Legende ätzt gegen van Gaal

louis van gaal 2014
Foto: AGIF / Shutterstock.com
Anzeige

"Louis van Gaal erbittet sich mehr Zeit, um die Mannschaft zu formen. Damit sich junge Spieler entwickeln können. Aber ich fürchte, die Zeit ist abgelaufen", nahm der einstige Nationalstürmer in seiner Sun-Kolumne kein Blatt vor den Mund.

Bereits gegen den Erzrivalen FC Liverpool müsse das Team liefern und dürfe sich "nicht einmal ein Unentschieden erlauben".

Alan Shearer sieht in dem Jahr, das seit der Amtsübernahme von van Gaal im Sommer 2014 vergangen ist, "reichlich" Zeit, um eine Mannschaft "mit dem Standing von Manchester United" zu formen.

Seitdem haben die Red Devils mehr als 330 Millionen Euro in Transfers gesteckt. Die Spieler dürften sich nach sieben Punkten aus den ersten vier Spielen keine Unsicherheiten mehr erlauben. "Welpenschutz" gebe es nicht mehr.

Den Abgang von Javier Hernandez kritisierte der frühere Starstürmer ebenso. "Er erzählt ihm, er bekommt eine zweite Chance, und verkauft ihn dann", monierte Shearer.

"Dann kommt mit Anthony Martial ein relativ unerfahrener Teenager, auf dem nach dem 50-Millionen-Euro-Transfer nun gewaltige Erwartungen lasten." Chicharito steht nun in der Bundesliga bei Bayer Leverkusen unter Vertrag.

Schaut man auf die Statistik, so hat van Gaal auch keine sonderlich bessere als sein Vorgänger David Moyes. Der Niederländer holte 1,86 Punkte in seinen bisherigen 50 Spielen, der heutige Trainer von San Sebastian in einer Partie mehr im Schnitt 1,73.

"Van Gaals Lebenslauf hat ihm die Zeit verschafft, die David Moyes nicht bekam", so Shearer.

Folge uns auf Google News!