Real Madrid :Zidanes Plan: Fede Valverde soll feste Größe werden

federico valverde
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Fede Valverde kam bereits unter Ex-Real-Coach Santiago Solari zum Einsatz. Der Südamerikaner wurde Stars wie Isco regelmäßig vorgezogen.

Nach seiner Rückkehr von einer Leihe an Deportivo La Coruna hat der Youngster 21 Partien für Real Madrid absolviert.

Vier davon unter Zinedine Zidane, der den Uru offenbar als festen Bestandteil der Mannschaft sieht.

Wie die MARCA berichtet, schätzt der Real-Coach den uruguayischen Nationalspieler stärker als Marcos Llorente (24) und Dani Ceballos (22) ein.

Hintergrund


Während Llorente verliehen werden soll, und Ceballos laut AS kein Bestandteil von Zidanes Plänen sei, habe Valverde den Chefcoach beeindruckt.

Valverde selbst hatte unlängst gegenüber dem CORRIERE DELLO SPORT erklärt, dass er bei Real bleiben wolle.

"Ich habe hart gearbeitet, um dieses Niveau zu erreichen, und möchte es nicht aufgeben", so der Mittelfeldakteur.

Aber auch Valverde weiß: "Letztendlich wird meine Zukunft vom Trainer und vom Verein entschieden, aber ich möchte alles für diesen Verein geben."

Valverdes Arbeitspapier im Estadio Santiago Bernabeu ist noch bis 2021 gültig.