Real Madrid :Ziel im Blick: Fabio Cannavaro will Real-Coach werden

fabio cannavaro 2018 1510 3
Foto: Fabio Diena / Shutterstock.com
Anzeige

Fabio Cannavaro hielt einst unter seinem Landsmann Fabio Capello die Abwehr von Real Madrid zusammen.

Drei Jahre spielte er für die Königlichen, ehe er für ein Jahr zu Juventus Turin zurückkehrte und dann seine Laufbahn in den Emiraten und Indien ausklingen ließ.

Seit 2014 ist der Weltmeister von 2006 Trainer. Derzeit coacht er Guangzhou Evergrande in der Chinese Super League zum zweiten Mal.

China soll aber nicht Karriereendstation für den Italiener sein. Cannavaros Ziel: Real Madrid trainieren.

"Natürlich würde ich gerne zurückkommen", erklärt der 46-Jährige, "darauf arbeite ich hin. Meine Karriere als Spieler kann mir in dieser Hinsicht helfen, aber zuerst muss ich als Trainer Erfolge feiern, um dorthin zu gelangen."

Cannavaro als Greenkeeper und Stadionbauer

In China war Cannavaro nicht nur als Trainer gefragt. Er habe dem Präsidenten des Vereins dabei geholfen "einen wunderbaren Trainingskomplex" zu bauen, so der Ex-Nationalverteidiger.

Auch beim Bau des neuen Stadions habe man ihn um Rat gefragt. "Ich habe ihnen alles gezeigt, vom Schneiden des Rasens bis zum Organisieren der Umkleidekabinen."

Cannavaros Vertrag bei Rekordmeister Guangzhou Evergrande läuft noch bis Ende 2022. Seine bisherigen Erfolge: Der Gewinn der Meisterschaft und des Supercups.