Inter Mailand :Zinedine Zidane deutet an, warum Real Madrid Achraf Hakimi ziehen lässt

achraf hakimi 2019 01 3
Foto: Jose Breton- Pics Action / Shutterstock.com

Achraf Hakimi wechselt zu Inter Mailand. Auch wenn der Deal noch nicht offiziell ist, bestehen keine Zweifel mehr.

Zinedine Zidane will den Vereinswechsel des Rechtsverteidigers noch nicht bestätigen. Der Real-Coach deutete aber bereits an, warum der Shooting-Star der vergangenen beiden Bundesliga-Spielzeiten das Estadio Santiago Bernabeu verlassen darf.

"Er hatte eine gute Saison, aber bei diesem Verein sind zwei Seiten zu berücksichtigen: die wirtschaftliche und die sportliche", so der Real-Coach. Heißt übersetzt: Die Ablösesumme hat Real Madrid überzeugt.

zinedine zidane 2020 01 016
Foto: Marco Iacobucci Epp / Shutterstock.com

Auch am reichen Rekordmeister ist Corona nicht spurlos vorüber gegangen. Die 40 Millionen Euro, die Inter Mailand fix für Achraf Hakimi überweisen wird, kommen da gerade recht.

Außerdem hat Zinedine Zidane mit Dani Carvajal bereits einen Weltklasse-Rechtsverteidiger in der Mannschaft. Dessen Backup wird in der kommenden Saison aller Voraussicht nach Alvaro Odriozola geben.

Hintergrund


Kehrt Achraf Hakimi eines Tages zurück zu Real Madrid?

Langfristig könnte Achraf Hakimi aber doch noch das weiße Trikot überstreifen. Das glaubt zumindest Juan Jose Mayor, der Hakimi einst in der Jugend bei CD Colonia Ofigevi entdeckte.

"Achraf ist ein Madridista, ich bin sicher, dass er eines Tages zurückkommen wird", sate Mayor gegenüber SKY SPORT ITALIA.  "Derzeit ist in Zidanes 4-3-3 kein Platz für ihn frei, doch er will Stammspieler sein."

Folge uns auf Google News!
Hol dir unsere App!