Wiederholungstäter :Zinedine Zidane flirtet wieder mit Kylian Mbappe

Foto: cristiano barni / Shutterstock.com
Anzeige

In den Sinn kommt es Paris Saint-Germain zu keiner Zeit, Kylian Mbappe in der nächsten Zeit an einen anderen Klub abzugeben. Lockrufe empfängt der Weltmeister schon längere Zeit von Real Madrid.

Vor dem direkten Duell der beiden Klubs in der Champions League am heutigen Abend (21 Uhr) ließ Reals Cheftrainer Zinedine Zidane mit einer Mbappe-Aussage aufwarten.

Sein Landsmann hält sich mit derart markanten Worten in der Öffentlichkeiten eigentlich zurück. Für Mbappe hatte er aber bereits eine Ausnahme gemacht und erklärt, dieser träume von Real Madrid.

Daraufhin schimpfte PSG-Sportdirektor Leonardo in Richtung Madrid. Das scheint Zinedine Zidane aber nicht zu stören. Er legt nach.

"Ich bin schon lange in Mbappe verliebt. Er kam mal hierher zu einem Probetraining. Er ist unser Gegner und morgen steht er uns gegenüber. Mehr kann ich dazu nicht sagen", sagte Zidane während der obligatorischen Spieltagspressekonferenz.

Längst ist es ein offenes Geheimnis, dass die Madrilenen über eine Verpflichtung Mbappes sinnieren.

Anzeige

Im kommenden Sommer will Real die nächste große Attacke starten. Hoffnung machen sich die Spanier aufgrund des 2022 auslaufenden Vertrags.

Diesen will PSG wiederum schnellstmöglich ausdehnen. In den Dialog seien beide Parteien bereits getreten, war der französischen Presse zu entnehmen.

Der Scheichklub lockt dem Vernehmen nach mit Verdienstmöglichkeiten von bis zu 40 Millionen Euro per annum.

» Financial Fairplay bringt Real Madrid in die Bredouille

» Real Madrid hat Porto-Wunderkind Romario Baro im Visier

» Check unsere App, oder folge uns auf Instagram, Facebook und YouTube!

Anzeige